HOME     SUCHE     IMPRESSUM     ÜBERSICHTSKARTE   
Bauden

Rundweg LogoTipp:
Für Wanderer, die keine ganze Etappe gehen möchten, sind entlang des Harzer BaudenSteiges Rundwege ausgewiesen. Diese bieten die Möglichkeit, die Bauden in gemütlichen Halbtages- bis Tageswanderungen zu erreichen. Alle Rundwege sind mit dem ockerfarbenen Symbol gekennzeichnet. Ohne einen Weg doppelt zu gehen, kehren Sie bequem wieder zu Ihrem Ausgangspunkt am Parkplatz zurück.

Übersichtskarte

tl_files/baudensteig/images/content/karte_baudensteig.jpg

A A A
Sie sind hier: Harzer Baudensteig » Harzer Bauden » Waldgaststätte Großer Knollen

Waldgaststätte Großer Knollen

37412 Herzberg am Harz
Telefon: 05585/222

Öffnungszeiten:
Di - So 9 -17 Uhr,
Montag Ruhetag
(außer an Feiertagen)

Lage am Harzer BaudenSteig:
Etappe 3 & Rundweg 4

www.grosserknollen.de

Interessantes zur Baude

Brocken des Südharzes

Der ehemalige Vulkan „Großer Knollen“ ist mit seinen 687 m ü. NN die höchste Erhebung im Südharz. Bereits 1890 wurde auf dem Gipfel ein ca. 8 m hoher hölzerner Aussichtsturm erbaut. Nach mehreren Unfällen und Beschädigungen durch Blitzschlag, entschieden sich die Mitglieder des Harzklub-Zweigvereins Bad Lauterberg für den Neubau eines steinernen Aussichtsturms, der im August 1904 eingeweiht wurde.
Schon vor dem 2. Weltkrieg soll es eine bewirtschaftete Baude am Aussichtsturm gegeben haben. Ab 1949 übernahm der „Knollerich“ - so wurde der erste, durch seine Späße allseits bekannte Baudenwirt Fritz Goericke genannt - die Bewirtschaftung und baute die Baude neu auf. 1961 wurde der Turm auf 20 m erhöht. Bei gutem Wetter erschließt sich dem Wanderer eine herrliche Aussicht bis zum Weserbergland und zum Thüringer Wald.

„Knollerichs“ Telefon

tl_files/baudensteig/images/content/grosser_u.jpg„Ende der 50er Jahre besuchte der Ministerpräsident von Niedersachsen, Hinrich Kopf, den Großen Knollen. Dabei betrat er auch die Gaststätte und bestellte beim „Knollerich“ die berühmte Erbsensuppe mit Bockwurst, die ihm prompt im Nachttopf serviert wurde. Danach bat er den „Knollerich“, er möge ihm doch eine Verbindung nach Hannover herstellen. Es ist nicht bekannt, ob der „Knollerich“ den Ministerpräsidenten erkannt hat, jedenfalls verschwand er in seiner Küche, erschien kurz darauf mit einer Stabtaschenlampe und bat den Herrn den Turm zu ersteigen, um sich den Pfeil auf der Brüstung zu suchen, welcher nach Hannover zeigte. In diese Richtung solle er doch bitte dreimal kurz, dreimal lang; dreimal kurz (SOS) so lange blinken, bis aus Hannover Antwort käme ... “.

(Quelle: nach I. Steinberg; www.großerknollen.de)

 
© 2010 GästeServiceZentrum „Harzer Sonnenseite“   Impressum   Rechtliche Hinweise
 
GästeServiceZentrum „Harzer Sonnenseite“
Ritscherstr. 4
37431 Bad Lauterberg im Harz
Telefon: +49 (0) 5524 920 4-0
Telefax: +49 (0) 5524 550 6
E-Mail: info@harzer-sonnenseite.de